~Irgendwas anderes~

Call me a Perfectionist...

....AWWWWWW !!!! Seit gestern besitze ich nun das Natalia Kills Album mit dem schönen Titel "PERFECTIONIST" ... ich habe mir zuvor einige Songs von ihr auf YouTube angehört (Originalversionen zu finden ist echt frustrierend !!!!) und war so angetan, dass ich zum Media Markt bin und mir das Album für nur 12,99 € gekauft habe, was ich für ein relativ aktuelles Album einfach nur klasse finde. Ke$has "ANIMAL" habe ich mir auch geholt, da ich es länger haben wollte und es im Angebot war, die Review dazu kommt später

--Eine Artwork-Grafik werde ich nicht einfügen, da ich nicht weiß ob die irgendwie urheberrechtlich geschützt sind, und ein eigenes Foto konnte ich leider noch nicht machen, jedoch könnt ihr ja mal nach dem Album googlen, und euch das Artwork anschauen...---

Meine Bewertung für die Gestaltung des Albums: Hammer. Die Gestaltung unterstreicht so richtig den Albumtitel, Das Booklet ist schön aufgemacht, Songtexte sind auch vorhanden, und nette Fotos auch =))

Nun zum anderen Kram: Auf dem Album sind 14 Tracks enthalten, wenn mans genauer nimmt 13, da Numero 1 nur ein Intro ist.

TRACKLIST & Meine Bewertung =))

1 -> Intro. Normal halt. Nothing Special ;D

2 - > Wonderland : Ich liebe diesen Song, genau meine Musik. Die Lyrics finde ich interessant...aber mehr kann ich dazu nicht sagen, bin kein Musikexperte ;D

3 -> Free : Der Song Free ist auch cool, geht sofort ins Ohr, obwohl er anfangs etwas gewöhnungsbedürftig klingt und sich vom Stil des restlichen Albums (Hart, Mystisch (?)) etwas abhebt. Er erzählt vom Geld ausgeben und alles kaufen und Frei sein :D My dream.

4 -> Break You Hard : Break you Hard war echt der einzigste Song, der mir beim anhören auf YouTube nicht auf anhieb gefiel. Lag wahrscheinlich an der bearbeiteten Version, denn auf dem Album gefiel er mir letztendlich sehr gut und ist mittlerweile einer meiner Lieblings-Kills-Songs :D Geht ins Ohr, Natalias tolle Stimme kommt super zur Geltung.

5 -> Zombie : Gaga. Sowas von. Der Song klingt soooo nach Lady Gaga...das ist nicht als Vergleich gemeint (Ich hasse Starvergleiche) aber der Song hätte voll von Gaga sein können. Wobei das nicht schlimm ist, ich mag Gagas Songs nämlich, Zombie jedenfalls klingt total...keine ahnung, gut? Ja. Gefällt mir. Ist zwar auch etwas anders, wegen Natalias Stimmgebrauch diesmal, aber definitiv toll.

6 -> Love is a Suicide : Ganz nett, schöner Albumtrack, jedoch nichts was mir im Radio sofort auffallen würde. Ich höre den Song gerne, aber Chartstauglich? Nee.

7 -> Mirrors : Der erste Song den ich von Natalia gehört habe, lief mal Morgens bei Viva und hat mich geweckt :D Seitdem bin ich voll im Natalia-Hype ^^ Mirrors ist eigentlich voll cool, doch nach mehrmaligem Hören hab ich dann erstmal genug, dann nervt er irgendwie :D

8 -> Not In Love : Nach Mirrors gehts Geheimnisvoll weiter. Not In Love klingt nach Krimiartiger Anti-Lovestory :D I like that.

9 -> Acid Annie : Ganz Netter Zwischendrin-Track. Ich weiß aber nicht wirklich was ich dazu sagen soll!?

10 -> Superficial : Einer meiner Favoriten :D Ich mag den "Beat", Die Lyrics...alles. Superficial ist DER Ohrwurm schlecht hin. Bravo!

11 -> Broke : Wunderschön <3

12 -> Heaven : Heaven must be beautiful right now... auch wieder sehr schön, jedoch geht er in eine ganz andere Richtung als die anderen Songs, Natalias Stimme klingt etwas anders ^_^ jedoch mag ich diese Wandlungsfähigkeit.

13 -> Nothing Lasts Forever -> Passt so zu meiner derzeitigen Situation. Definitiv one of my Favs. Ich mag die Art, wie der Song einen in seinen Bann zieht, Ohrwurm Charakter hat er allemal.

14 -> If I was God -> Favoriten-Alaaaarm :D <333 Love this Song so damn ^^ Die Lyrics sind so hammer..unbedingt mal genau hinhören oder lesen höhö ...

 

Thats it ^^

 

19.5.11 19:43
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de


überarbeitet von Homepagehilfe